Notizbücher für neue Projekte

Projekte Update

Zu viele Ideen, zu wenig Zeit. Das ist mein Momentanes Mantra. Ich versuche euch mal einen Überblick darüber zu geben, was mir alles im Kopf herum schwirrt und an welchen neuen Projekt Ideen ich schreibe:

Im Regen so fern: Viviens und Caydens Geschichte wird darin beendet. Ca 39.000 Wörter sind geschrieben, 65.000 sollen es werden. Lektorat und Korrektorat sind gebucht, d. h. es gibt eine Deadline, damit der 14.02.2022 als Veröffentlichungsdatum steht.

Sehnsucht hinter Masken, heißt zur Zeit auf den Sozialen Medien “Saving Angel”, hat aber bei mir noch mal einen neuen Namen bekommen: D&D. Auch hier stehen 30.000 Wörter im Manuskript. Eigentlich wollte ich schon längst das Expose fertig haben und einer Agentur vorgestellt haben. Dazu benötigt man außerdem meist die ersten 50 Seiten. Ich halte beides noch nicht für perfekt genug. Bin aber dran, die Geschichte von Noah und Angela zu optimieren und es wird. Ihr könnt euch aber bereits das Moodboard auf Pinterest ansehen.

Moonwitch 3: Ich hänge bei 20.000 Wörtern. Da ist irgendwie die Luft raus, gebe ich zu, aber es wird ein Ende geben. In meinem Kopf ist die Geschichte nur schon abgeschlossen und ich bin irgendwie herausgewachsen. Aber ich werde sie abschließen und ich möchte das es episch wird.

Arbeitstitel: Ghosttown: Fantasy beruhend auf einer Urban Legen aus dem Odenwald, nahe Frankfurt. Hatte schon mal angefangen, aber der Plot steht noch nicht. Irgendwie fällt mir hierfür einfach kein gescheiter Titel ein.

Gerade ganz frisch in meinem Kopf aufgetaucht ist die Geschichte von Samantha und Joshua. Es wird eine klassische New Adult Romance mit bereits einem Titel, der die Abkürzung #Wifbdd trägt. Die beiden machen sich gerade ganz schön breit, ich versuche ein wenig zu Plotten um die Geschichte so aus meinem Kopf zu bekommen und erst Im Regen so fern fertigzustellen. Das wird auf jedenfall auch ein Projekt, dass ich einer Agentur vorstellen möchte. Habe gerade überlegt, wie man die Namen zu einem zusammenfasst, vielleicht Samjo.

Außerdem würde ich auch gerne mal eine Geschichte schreiben, in der Musik ein wesentliches Thema spielt. Eventuell gibt es auch hier schon zwei Personen, von denen ich weiß, wie sie sich begegnen und welche Rolle Musik in ihrem Leben spielt. Wo ihre Reise hingeht, weiß ich aber noch nicht.

Und dann habe ich da noch eine Fanatsyidee, von der ich seit Jahren bereits den Titel weiß, aber sonst nichts. Ich möchte ihn aber noch nicht verraten. Es soll etwas Mehrbändiges geben und daher muss ich das wirklich gut plotten. Daran möchte ich mich mal versuchen. Aber die Muse hat mich da noch nicht so richtig geküsst.

Comments

comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.